BLog

ImprintImpressum
PrivacyDatenschutz
DisclaimerHaftung
Downloads 

Meta-Suchmaschine SearX in der Adressleiste von Safari benutzen

Safari ist seit dessen Erscheinen mein Browser der Wahl, und zwar im wesentlichen weil andere nörgeliger (FireFox), aufdringlicher (Edge) und/oder intrusiver (Chrome) oder einfach irgendwie störriger (Vivaldi) sind. Bei Safari hat Apple jedoch die Auswahl der Suchmaschinen, die man direkt in der Adressleiste verwenden kann, auf seine Sponsoren begrenzt. Alle Erweiterungen, die in der Vergangenheit eine Änderung der Auswahl ermöglichten, sind inkompatibel gemacht worden.

Seit dem Update auf Safari 14 funktionieren auch die Text-Services nicht mehr, mit denen sich per Tastenkombination Abhilfe schaffen ließ, und ich so eine Zeit lang weniger umständlich mit Qwant suchen konnte. Vielleicht spät, aber niemals zu spät, kommt die Einsicht, daß Apple einfach nicht will, und alles erforderliche dagegen unternimmt, daß man andere als die Sponsorenmaschinen verwendet. Ich will aber SearX, und dann ziehe ich eben Saiten auf, die ich bespiele und nicht Apple und deren BP.

Auf dem FreeBSD-Heim-Server läuft sowieso schon der Web-Server Apache sowie der DNS-Resolver Unbound im recursive-caching Modus. In der Konfigurationsdatei /etc/unbound/unbound.conf füge ich einen Eintrag hinzu, durch den die Namensauflösung von Bing auf die IP-Adresse meines Web-Servers umgebogen wird:

...
local-zone: "www.bing.com" transparent
local-data: "www.bing.com  IN A 192.168.0.1"
...

Ich erstelle eine Konfigurationsdatei für einen weiteren virtuellen Dienst (Virtual Host) unter Apache /usr/local/etc/apache24/vhosts/03-aus_bing_mache_searx.conf:

...
<VirtualHost *:443>
   ServerName            www.bing.com:443
   RedirectPermanent     / https://searx.be/

   SSLEngine             on
   SSLCertificateFile    "/usr/local/etc/squid/proxy-certs/proxy-ca.crt"
   SSLCertificateKeyFile "/usr/local/etc/squid/proxy-certs/proxy-ca.pem"
</VirtualHost>
...

Unbound und Apache müssen neu gestartet werden. Dann stellt man Bing als Suchmaschine in Safari ein, und das war´s dann für Bing - wer will auch schon mit Bing und Yahoo was suchen, wo die doch ganz offensichtlich immer wollen, daß man was anderes findet, als das was man suchte.

Diskussion auf Twitter: 1359252353497595904

Copyright © Dr. Rolf Jansen - 2021-02-09 16:35:34

PROMOTION