BLog

ImprintImpressum
PrivacyDatenschutz
DisclaimerHaftung
Downloads 

ColorSync-Farbmanagement mit Adobe Illustrator auf dem Mac

Schon wieder ist es passiert. Ich mache ein hübsches Design (in dem Fall ein hellblaues Logo) mit dem Adobe Illustrator fertig, exportiere es mit dem Befehl Save for Web & Devices..., binde es auf einer Web-Seite ein und arrrgh, rotstichig, verflixt und zugenäht. Ich muß mir einfach mal die richtigen Farbmanagement-Einstellungen aufschreiben, so daß das in Zukunft nicht mehr vorkommt.

Ein typischer Anwendungsfall

Mit meinem Programm CVA visualisiere ich elektrochemische Messungen, und ich habe die Farben der Meßkurven im Geräte-RGB-Farbraum festgelegt - [HSV 0°, 100 %, 100%] ist das reinste aller reinen Rots, sowie [120 °, 100%, 100%] das reine Grün und [HSV 240°, 100 %, 100%] das reine Königsblau ist. Ich will, daß das die Farbbasis für meine Kurven ist. Selbstverständlich werden diese Farben auf den verschiedenen Ausgabegeräten nur näherungsweise erzielt, dennoch, die Basis soll farbmetrisch sein.

Da CVA keine Möglichkeit zur zusätzlichen Beschriftung von Achsen und Kurven enthält, exportiere ich die Diagramme im .pdf-Format und lade diese in den Adobe Illustrator. Hier beginnt nun das Farbmanagement-Chaos, denn der Illustrator kennt den Arbeitfarbraum und den Proof-Farbraum, und um die Konfusion perfekt zu machen, werden beide beim Export via Save for Web & Devices... ignoriert. Die Farbräume lassen sich über sog. ICC-Profile einstellen, und ignoriert heißt in diesem Zusammenhang, daß die .png-Export-Datei ohne ein solches Profil angelegt wird.

Das Geheimnis liegt darin, im Illustrator einfach bei den Voreinstellungen für das ColorSync-Farbmanagement zu bleiben.

Ich lade die exportierte CVA-Diagramm-PDF-Datei in den Illustrator, und den Hinweis auf die Nichtübereinstimmung der Farbräume schließe ich mit der Auswahl Discard the embedded profile.

Den Proof-Farbraum stellt man dann noch auf Monitor-RGB.

Nun kann man farbmetrisch arbeiten.

Nachdem die Beschriftung fertig ist, exportiert man das Werk mit Save for Web & Devices... und zwar ohne sRGB-Profil. In einem separaten Schritt muß nun das Monitor-Profil (hier das Apple Studio Display) in die erzeugte PNG-Datei eingebettet werden.

sips -e "/Library/ColorSync/Profiles/Displays/Apple Studio Display.icc" IMP-dia1.png

Ja, so bin ich jetzt mal zufrieden.

Copyright © Dr. Rolf Jansen - 2019-07-04 16:16:48

PROMOTION