BLog

ImprintImpressum
PrivacyDatenschutz
DisclaimerHaftung
Downloads 

Time-Machine-Backup auf dem File-Server verjüngen

Das Time-Machine-Backup meines Arbeits-Computers befindet sich auf dem FreeBSD-Home-Server, und der Backup-Verlauf startete am 1. März 2013. Soweit so gut, nur stieß das Backup-Verzeichnis auf dem Server mittlerweile an die 1-TByte-Grenze, und es wurde zunehmend schwieriger, Backups von dem TM-Verzeichnis selbst auf externe Festplatten zu sichern (s.a. Backup-Strategie für den FreeBSD-Home-Server). Man kann allerdings den Time-Machine-Backup-Verlauf verjüngen, indem man z.B. ganze Jahrgänge löscht. Damit der Backup-Verlauf bequem auf eine externe Backup-Platte gesichert werden kann, mußte ich hier die Jahrgänge 2013 und 2014 löschen. Das geht wie folgt:

1. Man schaltet das automatische Backup des Mac’s aus.

2. Mit dem Kommando tmutil listbackups läßt man sich den Backup-Verlauf anzeigen:

/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-03-01-063153
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-03-08-072141
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-03-15-004327
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-03-22-063851
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-03-29-003519
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-04-05-072543
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-04-12-073835
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-04-19-071442
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-04-26-064520
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-05-03-072849
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-05-10-072848
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-05-17-064230
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-05-24-072539
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-05-31-144509
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-06-07-001202
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-06-14-064505
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-06-21-073936
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-06-28-072538
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-07-05-090803
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-07-12-110903
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-07-19-005240
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-07-27-101808
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-08-03-084117
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-08-10-074228
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-08-17-004103
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-08-24-082358
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-08-31-000601
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-09-07-094341
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-09-14-005248
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-09-21-111649
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-09-28-095002
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-10-05-005205
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-10-12-095549
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-10-26-004629
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-11-02-004911
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-11-09-005731
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-11-16-103151
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-11-23-085943
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-12-08-005519
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-12-15-002827
/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013-12-22-002335
...

3. Nun löscht man einzelne Jahrgänge (hier z.B. 2013) mit dem folgenden Kommando:
    sudo tmutil delete "/Volumes/Time Machine-Backups/Backups.backupdb/Rolf/2013*"

Das Löschen eines Backups dauert ca. 7 min. Ein kompletter Jahrgang besteht aus 52 Backups (jede Woche eines) und das Löschen eines komplette Jahrgangs dauert ca. 6 Stunden. Es wird schrittweise angezeigt wieviel Speicher freigemacht wurde, und am Ende wird alles nochmal aufsummiert.

4. Mit dem Befehl sudo hdiutil detach /dev/diskXs2 klinkt man das Backup-Laufwerk aus.

Nun ist der Speicher aber noch nicht wirklich frei. Der Backup-Verlauf befindet sich auf dem Server in einem sogenannten Sparse-Bundle, das sich wiederum aus 8-MByte-großen Segmenten zusammensetzt. Um den durch das Löschen freigemachten Speicherplatz tatsächlich wieder verfügbar zu machen, muß man das Sparse-Bundle verdichten, also die nicht mehr benötigten Segmente entfernen.

5. Man verbindet den Mac mit dem Server-Volume auf dem sich die Backup-Sparse-Bundles befinden:

6. Man verdichtet sein betreffende Sparse-Bundle mit dem folgenden Kommando:
    sudo hdiutil compact /Volumes/Backups/Rolf.sparsebundle

7. Schließlich schaltet man das automatische Backup des Mac’s wieder ein.

Das Löschen der Backup-Verläufe von 2013 und 2014 hat bei mir ca. 200 GByte Server-Festplattenplatz freigemacht. Das werde ich jetzt einmal jährlich wiederholen, so daß mein Time-Machine-Backup-Verlauf jeweils 4 Jahre umfasst.

Copyright © Dr. Rolf Jansen - 2019-01-18 19:35:14

PROMOTION