BLog

ImprintImpressum
PrivacyDatenschutz
DisclaimerHaftung
Downloads 

Kein Google, keine Cookies → DSGVO fahr' zur Hölle!

Die DSGVO kommt, und die Major- und Minor-Player werden aktiv. So habe ich zum Beispiel kürzlich eine E-Mail von Google erhalten (s. unten). Darin wird mir erklärt, daß Google und seine Vertragspartner (im vorliegenden Fall Ich - denn auf meiner Seite war bis zum 31.3.2018 Google Werbung via AdSense eingeblendet worden) als unabhängige Anbieter und Datenverarbeiter auftreten, und jede Partei sich für den Datenschutz für seinen jeweiligen Content verantwortet.

Schön ausgedacht, aber ob sich die Datenschützerinnen und Datenschützer damit zufrieden geben werden, ist natürlich alles andere als ausgemacht. Offenbar hat auch Google so seine Bedenken, oder wieso sonst werden in Kürze neue nicht-personalisierte Werbekonzepte lanciert werden?

Mein Teil des vorliegenden Web-Angebots funktioniert jedenfalls schon jetzt komplett ohne Cookies, und ich binde auch keine Zeichensätze und sonstigen Tracking-fähigen Mist von den Google-APIs oder anderen CDNs ein. Ab dem 1.4.2018 werde ich auch keine Werbung mehr von Dritten in mein Web-Angebot nachladen lassen, sondern werde in Zukunft allenfalls nur meine eigenen Produkte bewerben, und das garantiert ohne Tracking. Google-AdSense ist sowieso was für die Tonne, und das für mich bestimmte Exemplar der hier nicht mehr greifenden DSGVO können die Datenschützer und Datenschützerinnen der Welt gerne dort hineinschieben wo die Sonne niemals scheint.

Am 22.03.2018 um 20:52 schrieb Google <google-ads-noreply@google.com>:

Keywords: AdSense, Google, No-AdSense

Copyright © Dr. Rolf Jansen - 2018-03-26 18:17:44

PROMOTION